Bedingungen für die Verkostung von Olivenöl

Der International Olive Council (IOC) hat ein System zur objektiven organoleptischen (Verkostungs-) Bewertung von Olivenöl entwickelt, um die Qualität und den Handelswert eines Olivenöls zu bestimmen. Diese Bewertungsmethode basiert auf Gremien von geschulten Verkostern, die das Fehlen und/oder Vorhandensein spezifischer positiver und negativer (fehlerhafter) Eigenschaften erkennen.

Während die IOC-Bewertung eine objektive Methode darstellt, um festzustellen, ob ein Olivenöl Geschmacksfehler aufweist oder nicht, erlaubt diese Methode keine Geschmacksbeschreibungen, da die beschreibende Sprache subjektiv ist. Sie bieten die folgenden Begriffe, um Sie durch Ihre eigenen Geschmackserlebnisse zu führen.

GESCHMACKSNOTEN

Wünschenswert
Beschreibung
Mandel
nussig (frisch, nicht oxidiert)
Minze
Hinweis auf bestimmte Olivensorten
Unerwünscht
Beschreibung
Aceton
Aroma von Nagellackentferner, verbunden mit weinigem Defekt
Blauschimmelkäse
Aroma im Zusammenhang mit schlammigem Sedimentdefekt